Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Karl May Festspiele Winzendorf,
Exel Architecture & Event GmbH
1. Allgemeines
1.1. Die Karl-May Festspiele Winzendorf, Exel Architecture & Event GmbH sind als Veranstalter von
Kulturveranstaltungen tätig.
1.2. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen den
Karl-May Festspielen und dem Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige
Fassung.

1.3. Bei Abwicklung des Kaufs von Eintrittskarten zu den von den Karl-May Festspielen veranstalteten
Vorstellungen gelten die AGB´s der Karl-May Festspiele.
Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden selbst bei
Kenntnis nicht Vertragsgegenstand, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
2. Vertragsschluss
2.1. Die Angebote der Karl-May Festspiele sind freibleibend und unverbindlich. Künstlerische, sowie sonstige
Änderungen bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.
2.2. Mit der Bestellung von Karten erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Die Bestellung kann per
Telefon, E-Mail oder Online Buchung über die Homepage erfolgen.
3. Kartenkauf
3.1. Die Eintrittskarten dürfen nur über die Karl-May Festspiele direkt gekauft werde oder über von uns zum
Verkauf ermächtigten Partnern. Der Weiterverkauf z.B. über Auktionsplattformen ist untersagt. Ansonsten
verliert die Karte ihre Gültigkeit.
3.2. Die angebotenen Preise gelten bis auf Widerruf und beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer.
3.3. In den angebotenen Preisen sind etwaige andere Gebühren nicht enthalten.
3.4. Der Kartenkauf ist verbindlich und nicht stornierbar.

3.5. Die Originalkarte erhält erst mit vollständiger Bezahlung ihre Gültigkeit.
3.6. Ermäßigte Karten sind nur in Verbindung mit dem die Ermäßigung begründenden Ausweis gültig. Dieser
muss zur Veranstaltung mitgebracht und auf Verlangen vorgezeigt werden. Kann der Ausweis nicht vorgezeigt
werden, ist der volle Eintrittspreis zu entrichten.
3.7. Sitzplatznummerierung: Es ist nicht zulässig, einen anderen als den auf der Karte bezeichneten Platz
einzunehmen.
4. Kartenverlust
4.1. Mit Übergabe der Karten geht die Gefahr des zufälligen Verlustes auf den Käufer über. Beim
Versendungskauf geht die Gefahr des Unterganges, des Verlustes der Karten oder eine Verspätung der
Übersendung mit der Übergabe an die Post oder an ein sonstiges Zustellunternehmen oder einen Botendienst
auf den Käufer über.
Somit übernehmen die Karl-May Festspiele keine Haftung für eventuell auf dem Postweg bzw. Transport
verloren gegangene Karten bzw. für die korrekte Zustellung durch Dritte wie die Post oder ein allfälliger
Botendienst sowie Schadenersatzansprüche, die aus der Nichtzustellung von Karten resultieren.
4.2. Bei Verlust von Karten wird von den Karl-May Festspielen kein Ersatz geleistet. Eintrittskarten dürfen
ebenso nicht missbräuchlich verwendet, verändert oder vervielfältigt werden.
5. Vorstellungsausfall
5.1. Der Veranstalter ist berechtigt die Veranstaltung aufgrund technischen Versagens, behördlicher
Anordnungen oder Erkrankung de(s)r Künstler(s) abzusagen. Die Absage kann bis 45 Minuten nach der
angekündigten Beginnzeit erfolgen. Die Entscheidung obliegt der Festspielleitung und erfolgt von dieser vor
Ort.
5.2. Im Falle der Absage bis zur 45. Spielminute einer bereits begonnenen Vorstellung kann mit der
Eintrittskarte eine andere Vorstellung derselben Produktion besucht werden. Voraussetzung hierfür ist das
vorhanden sein freier Plätze für die neu gewählte Vorstellung und eine Platzkarte. Diese kann sich der Besucher
gegen die alte Karte an der Tageskasse aushändigen lassen. Sollten keine Plätze für andere Vorstellungen
Verfügbar sein, kann die jeweiligen Eintrittskarten bis zu zwei Monate nach dem geplanten
Veranstaltungsdatum bei den Karl-May Festspielen retourniert werden und der Preis wird zurückerstattet. Zu
einem späteren Zeitpunkt sind Ansprüche ausgeschlossen. Im Falle der Absage, Verschiebung, Programm- oder
Besetzungsänderungen werden jedenfalls keine Spesen (z.B. Anfahrt oder Hotel) ersetzt.
5.3.Bei einer Spieldauer von mehr als 45 Minuten ist jeglicher Ersatz ausgeschlossen.
6. Haftung
6.1. Außerhalb des Anwendungsbereiches des Produkthaftungsgesetzes beschränkt sich die Haftung der
Karl-May Festspiele auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit.
Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit, der Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, entgangenem
Gewinn, nicht erzielten Ersparnissen, Zinsverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter sind
ausgeschlossen. Die Haftungsbeschränkungen gelten nicht für uns zurechenbare Personenschäden.
6.2. Die Karl-May Festspiele haften nicht für Schreib- und Druckfehler auf Ihrer Webseite und auch nicht für
Inhalte auf Fremdwebseiten oder jeglichem anderen abgedruckten Informationen zu den Festspielen.
6.3. Sachlich gerechtfertigte Besetzungsänderungen oder Änderungen der Inszenierung bleiben der
Festspielleitung vorbehalten, und berechtigen nicht zur Rückgabe oder zum Umtausch von Karten und auch zu
keiner Preisminderung.
6.4. Der Veranstalter übernimmt ebenso keine Verantwortung für die künstlerische Inszenierung der
Aufführungen.
7. Veranstaltungsort
7.1. Der Steinbruch Winzendorf ist ein Naturgelände. Das Betreten erfolgt auf eigene Gefahr des Besuchers.
Der Veranstalter haftet nicht für Schäden die durch Unachtsamkeit der Besucher verursacht wurden.
7.2. In den Produktionen der Karl-May Festspiele Winzendorf wird mit Pferden, Schusswaffen und Pyrotechnik
gearbeitet. Der Besucher ist sich dessen bewusst und erklärt, sich an die Sicherheitsvorgaben zu halten. Für
jegliche Übertretung übernimmt der Veranstalter keine Haftung.
7.3. Der Besucher wird darauf hingewiesen, dass bei Veranstaltungen insbesondere aufgrund der Lautstärke die
Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden besteht. Insbesondere für Kinder und gehörempfindliche Personen
wird daher angeraten, entsprechende Schutzvorkehrungen zu treffen.
7.4. Die Mitnahme von Tieren ist nicht gestattet.

7.5. Die Kunden verpflichten sich jegliche Störung der Veranstaltungen zu unterlassen und im Falle von
Zuwiderhandlungen das Gelände über Aufforderung des Veranstalters oder des Ordnerdienstes zu verlassen.
7.6. Die Kunden verpflichten sich, sich der für das Veranstaltungsgelände bestehenden „ Hausordnung“ zu
unterwerfen.
8. Bild- und Tonaufnahmen

8.1. Die Aufnahme von Bild- und Tonmaterial während der Vorstellung ist nicht gestattet.
8.2. Der Besucher nimmt zur Kenntnis, dass bei Veranstaltungen vereinzelte Bild- und Tonaufnahmen
hergestellt werden, die in weiterer Folge verwertet werden ( TV- Übertragungen, Internet, etc.). Der Besucher
erteilt ausdrücklich seine Zustimmung, dass die von ihm während der Veranstaltung gemachten Aufnahmen
entschädigungslos und ohne zeitliche und räumliche Einschränkung verwendet werden dürfen.
9. Datenschutz
Der Kunde nimmt zur Kenntnis und willigt ein, dass die Verarbeitung und Nutzung der vom Kunden den
Karl-May Festspiele zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (Name, Wohnanschrift, e-mail
Adresse, Geburtsdatum, Kontoverbindung etc.) von den Karl-May Festspielen für die Vertragsabwicklung, die
Abrechnung, sowie auch für Zwecke des eigenen Marketings gegenüber dem Kunden, für die Errichtung einer
Kundendatei, die bedarfsgerechte Gestaltung der Anbote der Karl-May Festspiele und Werbung der Karl-May
Festspiele verwendet und auch elektronisch bearbeitet werden können. Diese Einwilligung kann jederzeit mit
der Wirkung für die Zukunft vom Kunden widerrufen werden.
10. Online-Kartenkauf
10.1. Verschlüsselte Datenübertragung
www.festspiele-winzendorf.at verwendet innerhalb des Bestellvorgangs auf der Website die SSL-Übertragung
(Secure Socket Layer). Dieses Protokoll verschlüsselt die Daten während der Übertragung zwischen dem
Kunden und dem Server, so dass diese von Dritten nicht gelesen werden können.
10.2. Cookies
Cookies sind kleine Informationen, die Ihnen die Benutzung unseres Online-Angebots erleichtern. Sie werden
von Ihrem Browser auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert. Cookies ermöglichen Ihnen KomfortFunktionen
wie z.B. die Schnellbestellung. Unsere Cookies enthalten keine personenspezifischen
Informationen, so dass Ihre Privatsphäre geschützt ist.
10.3. Sofortüberweisung
Sofortüberweisung ist das Direkt-Überweisungsverfahren der Payment Network AG. Mit Sofortüberweisung
stellen Sie noch während Ihrer Bestellung bequem eine Überweisung über den jeweiligen Betrag in Ihr OnlineBanking-Konto
ein. Sofortüberweisung entspricht den hohen Sicherheitsstandards des Online-Bankings und
verfügt über TÜV-geprüften Datenschutz. Sie bezahlen einfach, sicher und schnell direkt mit Ihrem OnlineBankkonto.
11. Vermietung und Verpachtung
1.11. Die Bühne Winzendorf, sowie das Gelände kann von der Firma Exel Martin Vermietung & Verpachtung für
Veranstaltungen gepachtet werden.
2.11. Die Firma behält sich jedoch vor Anfragen ohne Begründung abzulehnen.
3.11. Die Pachtkonditionen zwischen der Firma Exel Martin Vermietung & Verpachtung und dem Pächter
werden in einem Vertrag festgehalten.
12. Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Sprache

12.1. Es gilt österreichisches Recht.
12.2. Als Gerichtsstand für alle sich mittelbar oder unmittelbar aus dem Vertrag ergebenden Streitigkeiten
zwischen den Karl-May Festspiele, Exel Architecture & Event GmbH und dem Kunden ist Wien.
12.3. Die für sämtliche Informationen und AGB sowie für die Kommunikation mit dem Unternehmer
maßgebliche Sprache ist Deutsch.
13. Schlussbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen
Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der
übrigen Geschäftsbedingungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung wird durch eine
Regelung ersetzt, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.